Um Energie und Mobilität dreht sich fast alles: Start-ups tüfteln an Ideen und traditionelle Konzerne hoffen auf Inspiration für die Entwicklung neuer, dezentraler Produkte und Dienstleistungen

Nicht nur im Silicon Valley spielen Garagen eine große Rolle. Auf sieben ehemaligen Autostellplätzen feilen auf dem Euref-Gelände Unternehmensgründer an ihren Idee. Zum Beispiel Matthias Hemmerle und seine fünf Mitstreiter, die den Energieverbrauch von Häusern um ein Drittel reduzieren wollen. Mithilfe von Sensoren wird die Raumtemperatur in jedem Raum geregelt und der Energieeinsatz im gesamten Haus durch Algorithmen so passgenau wie möglich berechnet und reguliert.